Deutsch / English Summary
Text-only-Version
Schriftgröße + / -
Drucken

Health Literacy, Gesundheitskompetenz

WORUM GEHT ES

Gesundheitsbildung ist heutzutage wichtig wie das Schreiben und Lesen. Aus der Flut an Informationen in Medien und Internet glaubwĂĽrdige Information herauszufiltern ist aber oft schwierig. Nachhaltig geschĂĽtzt sind BeraterInnen, PatientInnen und KonsumentInnen, die ĂĽber ein Gesundheits-Basiswissen – so genannte Health Literacy – verfĂĽgen. Die Fähigkeit, Informationen kritische auf ihre Qualität zu prĂĽfen, gehört in diesen „Gesundheits-Werkzeugkoffer“, wie auch ein Grundverständnis ĂĽber Zusammenhänge und Strukturen im Gesundheitswesen. In Ă–sterreich hat Health Literacy bisher noch einen geringen Stellenwert. Es gibt wenige Angebote an unabhängiger Information und Beratung sowie an Schulungen zur Steigerung der Gesundheitskompetenz. Das Frauengesundheitszentrum bietet etwa Vorträge und Workshops zu dem Thema an. Es hat eine Erhebung zu Angeboten in Ă–sterreich, die Gesundheitskompetenz fördern, durchgefĂĽhrt. Auch bei dem Projekt Durchblick – Gesundheitskompetenz fĂĽr Frauen geht es um die Steigerung der Gesundheitskompetenz von Frauen.

Laufzeit: April 2011 bis Jänner 2013
Ansprechpartnerinnen:

Maga Ulla Sladek

SubventionsgeberInnen:

Bundesministerium fĂĽr Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, Land Steiermark Gesundheit, Stadt Graz Frauen und Gleichstellung

Frauen mit Durchblick: Gesundheitskompetenz für Frauen mit Langzeiterkrankungen, Migrantinnen und ältere Frauen in Graz und Wien