Deutsch / English Summary
Text-only-Version
Schriftgröße + / -
Drucken

Sind die Wechseljahre eine Krankheit?

Wechseljahre sind eine Lebensphase wie die Pubertät, eine Schwangerschaft oder das Alter.

Der Wechsel kann eine Zeit des Bilanzierens sein: Wie habe ich bisher gelebt, wie m√∂chte ich weiterleben? Denn vor einer Frau, die in den Wechsel kommt, liegt noch rund ein Drittel ihres Lebens. Wenn eine Frau Probleme hat, k√∂nnen diese viele Ursachen haben, nicht nur die Hormonver√§nderungen in den Wechseljahren. Zu Grunde liegen k√∂nnen verschiedenste Ver√§nderungen: Arbeitsplatzprobleme, Schwierigkeiten in der Partnerschaft, eine Sinnkrise, k√∂rperliche Ver√§nderungen durch das √Ąlterwerden und mehr.

Bis zum Jahr 2000 rieten √ĄrztInnen Frauen schnell zu einer Hormonbehandlung. Mit dem Wechsel wurde gutes Gesch√§ft gemacht. Seitdem gibt es solide Erkenntnisse, dass in der Regel der Schaden den Nutzen √ľberwiegt. Bedenken von Frauen gegen eine Hormonbehandlung in den Wechseljahren sind daher berechtigt. Viele Frauen w√§hlen f√ľr sich unsch√§dliche Wege zu ihrer Gesunderhaltung. Denn Wechseljahre sind keine Krankheit. Wenn Frauen Beschwerden haben, gibt es viele M√∂glichkeiten um sie zu lindern, etwa durch Naturheilkunde, Selbsthilfe oder psychotherapeutische Begleitung.

www.gesundheitsinformation.de/welche-vor-und-nachteile-hat-eine-langfristige.2171.de.html?part=behandlung-o2-ujlh-zpp6.

Quellen und weitere Informationen PDF-Datei zum kostenfreien Download

Zum Weiterlesen http://www.frauengesundheitszentrum.eu/wechseljahre/