Deutsch / English Summary
Text-only-Version
Schriftgröße + / -
Drucken

Seelische Erkrankungen bei Frauen und Männern: Unterschiede, Gemeinsamkeiten und Empowerment

Zielgruppe  
SozialbegleiterInnen
Ziele
Der Workshop soll SozialbegleiterInnen dabei unterstützen,

  • einen geschlechterspezifischen Blick auf Gesundheit, Veränderungen und seelische Erkrankungen zu werfen
  • Frauen und Männer mit seelischen Erkrankungen als ExpertInnen für sich selbst zu stärken
  • Kritisch mit Informationen zu Gesundheit und Krankheit umgehen zu können

Inhalte

  • Geschlecht und seelische Gesundheit
  • Selbstmanagement, Einführung in Handlungspläne
  • Schritte zum Lösen von Problemen
  • Gesundheitsinformationen: Kriterien evidenzbasierter Information und eigenständiges Bewerten von Gesundheitsinformationen
  • Websites zu seelischer Gesundheit

Methode  
Workshop
Dauer in Stunden    
5
TeilnehmerInnen  
8–16
Referentin/Mitarbeiterin  
Mag.a Ulla Sladek
Informationen zur Referentin/Mitarbeiterin
Mag. a Ulla Sladek ist Soziologin. Schwerpunkte: Health Literacy – Gesundheitskompetenz, Geschlecht und Gesundheit, Diversity, Training Selbstmanagement bei chronischen Gesundheitsbeschwerden oder Krankheiten, Koordinatorin des Kompetenztrainings und Projekt „Durchblick – Gesundheitskompetenz bei Frauen“