Deutsch / English Summary
Text-only-Version
Schriftgröße + / -
Drucken

Newsletter Oktober 2019
Thema Essprobleme

Liebe Leserin, lieber Leser,
wir berichten in diesem Newsletter ĂĽber Neuigkeiten aus dem Netzwerk Essprobleme, Kongresse, Fortbildungen und Webtipps.

1. Aktuelles aus dem Netzwerk

18. Netzwerktreffen Essprobleme
Mag.a Sabine Schmid-Sipka wird bei dem diesjährigen Vernetzungstreffen Essprobleme einen Fachvortrag zu Anorexia Nervosa halten. Sie ist Klinische und Gesundheitspsychologin, systemische Familientherapeutin und systemische Supervisorin sowie langjährige Mitarbeiterin in psychiatrischen Einrichtungen, Sucht- und Familienberatungsstellen und bei sowhat, Institut für Menschen mit Essstörungen.

Mag.a Schmid-Sipka gibt einen Ăśberblick ĂĽber das Thema Magersucht. Dabei werden folgende Fragestellungen behandelt:
Wie hat sich das Leben von Betroffenen dieser Erkrankung verändert? Wer ist vorwiegend betroffen? Welche Entwicklungen lassen sich in der Therapie beobachten?
Wie sind Entwicklungen in Bezug auf die Geschlechterverteilung?

Haben Sie in Ihrer Einrichtung ein spezielles Angebot fĂĽr Betroffene von Magersucht?
Dann nutzen Sie den Vernetzungsteil des Treffens und präsentieren dieses!
Ich freue mich ĂĽber eine kurze Vorabinformation: jutta.eppich@fgz.co.at

Anmeldung zum Vernetzungstreffen: Melitta Freidl, 0316 83 79 98, frauen.gesundheit@fgz.co.at
Unkostenbeitrag: 20€

Mein Leben hat Gewicht — Therapeutische Gruppe für Frauen mit Bulimie/Essanfällen
Diese Gruppe bietet Erfahrungsaustausch, Information und therapeutische Begleitung für Frauen, die sich im Strudel zwischen „sich (endlich) etwas Gutes tun“ und „sich Selbstvorwürfe machen“ gefangen fühlen. Im geschützten Bereich der Kleingruppe kann jede Teilnehmerin erleben: Auch anderen Frauen geht es ähnlich wie mir.
Geleitet wird die Gruppe von Silke Pfeifer-Mayer, Psychotherapeutin im Frauengesundheitszentrum.
Es gibt derzeit eine Interessentinnenliste. Wenn Sie eine Frau kennen, für die das Angebot interessant wäre, bitte weitersagen.
Kontakt und Information: Melitta Freidl, 0316 83 79 98, frauen.gesundheit@fgz.co.at


2. Kongresse und Fortbildungen

27. Internationaler Kongress Essstörungen 2019
17.–19. Oktober 2019, Alpbach, Tirol
Mehr Information www.netzwerk-essstoerungen.at/kongress19

Psychogene Essstörungen: Hilflose Eltern und hilfreiche Helfer*innen?
24.–25. Oktober 2019, jeweils 9–17 Uhr, Feldkirchen, Kärnten
Mehr Information www.akademie-delatour.at/seminar/psychogene-essstoerungen-1

Essstörungen — was tun?
27. November 2019, 14–17 Uhr, Wien
Mehr Information www.wig.or.at/fileadmin/user_upload/DOWNLOAD/Hotline/2019_11_27_Workshop_f_MultiplikatorInnen_WiG.pdf
Der Workshop ist ein kostenloses Angebot der Wiener Gesundheitsförderung.


3. Webtipps

w-kis: Wissensnetzwerk „Kinder in suchtbelasteten Familien“
Diese Website ist eine Initiative der Landeskoordinierungsstelle Frauen und Sucht NRW, BELLA DONNA.
W-kis versucht, alle Publikationen, Arbeitsmaterialien, Berichte und Medien zu bĂĽndeln sowie ĂĽber wichtige Termine zu informieren. Sie verlinkt zu Internetseiten, die UnterstĂĽtzung und Informationen bieten fĂĽr die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die in suchtbelasteten Familien aufwachsen.
https://w-kis.de/

Lebensmittel unter der Lupe
Mit diesem Online-Tool kann der Zucker-, Salz- und Fettgehalt von vielen Lebensmitteln ganz einfach abgerufen und verglichen werden.
Es zeigt einfach und rasch, wie viel Zucker, Salz und Fett in unseren Nahrungsmitteln steckt.
Das Online-Tool wird regelmäßig um neue Lebensmittelkategorien erweitert.
https://lebensmittellupe.at/index.php?id=1481