Deutsch / English Summary
Text-only-Version
Schriftgröße + / -
Drucken

Neu: Psychotherapie und Beratung online möglich

Presseinformation, Graz, Freitag, 3. April 2020

Das Frauengesundheitszentrum ist weiterhin f√ľr alle M√§dchen und Frauen da. Frauen haben ab sofort die M√∂glichkeit Psychotherapien und Beratungen online oder telefonisch in Anspruch zu nehmen.

‚ÄěIn diesen Wochen erleben wir alle spezielle Herausforderungen: Der Alltag ist f√ľr viele auf den Kopf gestellt, Arbeit, Familie, Freizeit, alles hat sich ver√§ndert. Frauen betrifft diese Situation in einigen Punkten speziell: Viele tragen die Hauptverantwortung f√ľr Kinder und pflegebed√ľrftige Angeh√∂rige. Manche sorgen sich jetzt um ihre ohnehin prek√§ren Arbeitspl√§tze oder sind nun vermehrt von Gewalt durch ihre Partner bedroht. Auch von √Ąngsten und Panikattacken berichten uns Frauen. Gerade √§ltere leiden unter Einsamkeit, selbst wenn die Isolation eigentlich ihrem Schutz dienen soll. Zugleich sind es gerade Frauen, die nun in Gesundheits- und Sozialberufen besonders gefordert sind. Sich Unterst√ľtzung im Gespr√§ch mit einer Therapeutin zu holen, kann helfen, mit den Ver√§nderungen und Sorgen umzugehen‚Äú, so Felice Gall√©, Mitglied der Gesch√§ftsf√ľhrung des Frauengesundheitszentrums.

Die beiden Psychotherapeutinnen des Frauengesundheitszentrums, Beate Kopp-Kelter und Silke Pfeifer-Mayer, sind Expertinnen in frauengerechter Therapie. Sie sowie die Beraterinnen stehen ab sofort nicht nur per Telefon zur Verf√ľgung, sondern auch online.

Damit¬†KlientInnen¬†sich¬†mit¬†der¬†Therapeutin¬†oder¬†Beraterin¬†Aug¬†in¬†Aug¬†bei einer¬†Online-Sitzung¬†treffen¬†k√∂nnen,¬†verwendet¬†das Frauengesundheitszentrum¬†eine¬†Software,¬†die¬†alle¬†Daten verschl√ľsselt.
Die Handhabung ist einfach: Nach der Terminvereinbarung schickt die Therapeutin oder Beraterin einen
Link¬†zu, diesen¬†clickt¬†die¬†Frau¬†vor dem¬†Termin¬†an¬†und¬†das¬†Gespr√§ch¬†kann¬†starten. Frauen¬†k√∂nnen¬†daf√ľr¬†Ihr
Handy, einen PC oder ein Laptop nutzen.

Terminvereinbarungen sind unter 0316 83 79 98 zu folgenden √Ėffnungszeiten m√∂glich: Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag, jeweils 9‚Äď13 Uhr, an Donnerstagen von 15‚Äď19 Uhr.

Das Frauengesundheitszentrum bietet

  • ein kostenfreies Erstgespr√§ch (30 Minuten) zur Kl√§rung, ob eine Therapie sinnvoll ist,
  • eine einmalige psychotherapeutische Beratung, 50 Minuten, 25‚ā¨,
  • Einzeltherapiestunden, je 50 Minuten zu 55‚ā¨.

√úber R√ľckerstattungsm√∂glichkeiten eines Teilbetrags durch den jeweiligen Versicherungstr√§ger informiert es telefonisch und per E-Mail. In Einzelf√§llen ist eine Erm√§√üigung m√∂glich. Junge Frauen unter 18 Jahren k√∂nnen im Rahmen des Jugendwohlfahrtsgesetzes kostenlos psychotherapeutische Gespr√§che in Anspruch nehmen.

Mehr Information www.frauengesundheitszentrum.eu/psychotherapie sowie www.frauengesundheitszentrum.eu/beratung


Auswirkung von COVID-19 auf die Geschlechter muss untersucht werden

Forscherinnen der ‚ÄěGender and COVID-19 Working Group‚Äú rufen in der Zeitschrift Lancet Regierungen und globale Gesundheitsinstitutionen dazu auf, zu analysieren, welchen Einfluss die COVID-19-Ausbr√ľche auf die Geschlechter haben. Sie fordern, die Stimmen der Frauen an vorderster Front der Pflege und Care-Arbeit sowie die von besonders betroffenen Menschen bei weiteren Ma√ünahmen zur Bek√§mpfung der Pandemie mit einzubeziehen. Nur so k√∂nnen diese effektiv sein und bestehende Ungleichheiten nicht reproduzieren. Dieser Forderung schlie√üt sich neben dem Arbeitskreis Frauengesundheit (AKF) auch das Frauengesundheitszentrum an.

Die Gesundheit von Frauen muss auch in Corona-Zeiten im Blick sein!


Liebe Redakteurin, lieber Redakteur,
Fotos von Felice Gall√© und dem Gesch√§ftsf√ľhrungsteam sowie den Psychotherapeutinnen Beate Kopp-Kelter und Silke Pfeifer-Mayer finden Sie hier.
Sie hätten gerne ein anderes Foto? Bitte kontaktieren Sie uns.
Gerne vermitteln wir auch ein Interview.

Pressekontakt
Felice Gallé, felice.galle@fgz.co.at, 0664 99 31 592
Rita Obergeschwandner, rita.obergeschwandner@fgz.co.at