Deutsch / English Summary
Text-only-Version
SchriftgrĂ¶ĂŸe + / -
Drucken

Gender Mainstreaming Beauftragte der EQUAL-Entwicklungspartnerschaft AEIOU

WORUM GEHT ES

Ziel des dreijĂ€hrigen Projekts war, die Gesundheit und somit ArbeitsfĂ€higkeit der österreichischen BeschĂ€ftigten zu verbessern. Zahlreiche gesundheitsförderliche, prĂ€ventive und frĂŒhrehabilitative AktivitĂ€ten sind durchgefĂŒhrt worden. Das Frauengesundheitszentrum stellte Dr.in Andrea Wolf als Gender Mainstreaming Beauftragte (GMB), die 180 Stunden pro Jahr alle am Projekt Beteiligten unterstĂŒtzt hat, damit Frauen und MĂ€nner gleichermaßen berĂŒcksichtigt und erreicht werden.

Laufzeit: JĂ€nner 2002 bis Dezember 2005
Ansprechpartnerinnen:

Frauengesundheitszentrum

SubventionsgeberInnen:

VortrĂ€ge ĂŒber neueste wissenschaftliche Erkenntnisse aus der geschlechtssensiblen Gesundheits- und Arbeitsmarktforschung waren Schwerpunkte des Jahres 2004. Einerseits erhielten Modulleiterinnen so relevantes Wissen – nicht zuletzt um die eigenen AktivitĂ€ten analysieren zu können. Anderseits wurde die Bedeutung der Kategorie „Geschlecht“ vermittelt.
Die Gender Mainstreaming Beauftragte organisierte Gender Trainings (auch fĂŒr JournalistInnen) und ein Playback-Theater fĂŒr alle am Projekt Beteiligten. Sie nahm an Vernetzungstreffen und Veranstaltungen teil.

Autorin: Rita Obergeschwandner, 12.06.2014