Deutsch / English Summary
Text-only-Version
Schriftgröße + / -
Drucken

Endometriose

Endometriose ist eine gutartige, chronische Erkrankung. Manchmal dauert es lange, bis Frauen die richtige Diagnose erhalten. Manche Frauen spüren kaum Auswirkungen. Andere leben mit starken Schmerzen , die auch ihren Alltag beeinflussen. Es gibt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten. Gute Informationen und die Zusammenarbeit mit erfahrenen, unterstützenden Berater*innen und Ärzt*innen sind eine wichtige Grundlage (IQWiG 2021).

Informationen zu Symptomen, Ursachen sowie Leben und Alltag mit Endometriose (Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen, IQWiG, D 2021) www.gesundheitsinformation.de/endometriose.2474.de.html

Kurzinformation für Patient*innen: Endometriose – was für Sie wichtig ist (Ärztliches Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ), D 2020) https://www.patienten-information.de/kurzinformationen/endometriose#

Vor- und Nachteile von unterschiedlichen Behandlungsmöglichkeiten wie Schmerzmitteln, Hormone und Operationen (IQWiG, D 2021)
https://www.gesundheitsinformation.de/behandlungsmoeglichkeiten-bei-endometriose.2474.de.html?part=behandlung-m5

Entscheidungshilfe Behandlungsmöglichkeiten bei Endometriose: Welche Behandlungsmöglichkeiten habe ich? (IQWiG, D 2021)  https://www.gesundheitsinformation.de/entscheidungshilfe-endometriose-welche.3245.de.html

Schwierige Diagnose Endometriose: Endometriose ist mehr als nur Regelschmerzen (Gute Pillen – Schlechte Pillen, D 2017) http://gutepillen-schlechtepillen.de/meldungen/schwierige-diagnose/

Das Leiden ist real: Regelschmerzen? Gehen vorbei. Aber wenn sie das Leben stark beeinträchtigen, ist das nicht normal. Jede zehnte Frau leidet an Endometriose. Die meisten wissen es nicht (dieZeit online 22. Februar  2019) https://www.zeit.de/kultur/2019-02/endometriose-unterleibserkrankung-

Selbsthilfe:

Endometriose Vereinigung Austria (EVA): allgemeine Informationen, Auflistung zertifizierter Endometriosezentren in Ă–sterreich, E-Mailberatung, Links und Buchtipps (Ă–) www.eva-info.at

Selbsthilfegruppe in Graz: Treffen einmal monatlich – finden derzeit online statt, Kontakt unter endometriose.graz@gmail.com

Zum Weiterlesen fĂĽr Fachpersonen und interessierte Patientinnen:

Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG). Diagnostik und Therapie der Endometriose (S2k-Leitlinie): https://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/015-045l_S2k_Diagnostik_Therapie_Endometriose_2020-09.pdf

Gut zu wissen: Was sind Leitlinien?

Leitlinien geben Empfehlungen, wie eine Erkrankung festgestellt und behandelt werden sollte. Sie richten sich vor allem an Ärzt*innen, Pflegekräfte und andere Fachleute im Gesundheitswesen. Zu manchen Erkrankungen gibt es auch verständliche Leitlinien für Patientinnen. Eine Auflistung bietet die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlich Medizinischen Fachgesellschaften unter folgendem Link: https://www.awmf.org/index.php?id=70

Weitere Infos: https://www.gesundheitsinformation.de/was-sind-leitlinien.html

Autorinnen:
Marlene Schader, Gesundheits- und Pflegewissenschafterin, Beraterin zu Frauengesundheit und Expertin fĂĽr Gesundheitskompetenz im Frauengesundheitszentrum;
Felice Gallé, Kommunikationswissenschafterin, Geschäftsführungsteam Frauengesundheitszentrum
Letzte Aktualisierung: 11. März 2021