Deutsch / English Summary
Text-only-Version
Schriftgr├Â├če + / -
Drucken

Dar├╝ber reden

Mit dem Partner oder der Partnerin ├╝ber Sexualit├Ąt zu sprechen ist eine wichtige Voraussetzung f├╝r Lust, Erotik, N├Ąhe und Orgasmus. Dazu geh├Âren:

  • meine Sexualorgane (Klitoris) und meine eigenen sexuellen W├╝nschen (Ja sagen) klar benennen,
  • sexuelle Bed├╝rfnisse oder Praktiken meines Partners oder meiner Partnerin┬á ablehnen, wenn sie mir unangenehm sind (Nein sagen). Dazu habe ich zu jedem Zeitpunkt des sexuellen Geschehens und jeder Person gegen├╝ber das Recht,
  • meinen eigenen K├Ârper und den K├Ârper meines Partners oder meiner Partnerin wertsch├Ątzen,
  • die Grenzen einer anderen Person akzeptieren (Aushandlungs- oder Konsensprinzip),
  • das aktive weibliche Begehren und die weibliche Initiative bei sexuellen Handlungen.

Jede Frau, die offen Auskunft ├╝ber ihre sexuellen Bed├╝rfnisse gibt, tr├Ągt zur sexuellen Bildung ihres Partners oder ihrer Partnerin bei. Und jede Frau merkt an ihrem Partner oder ihrer Partnerin, ob die Partnerin vor ihr ehrlich ├╝ber ihre sexuellen W├╝nsche kommuniziert hat.

 

Links
Consent – It┬┤s simple as tea, Animationsfilm von Emmeline May, 2,49 min, USA 2015, englisch mit deutschen Untertiteln. Konsensprinzip ÔÇô Nein sagen ist immer erlaubt, beim Teetrinken wie beim Sex,
https://www.youtube.com/watch?v=fGoWLWS4-kUb

Consent for Kids. Animationsfilm, Blue Seat Studios, 2,42 min, USA 2015, englisch. Kinder best├Ąrken, Nein zu sagen,
https://www.youtube.com/watch?v=h3nhM9UlJjc

Ich will was, was du nicht willst. Analsex? Nein, danke, aber Sex im Freien! Jeder hat Wünsche, auch beim Sex. Was ist, wenn die unter Partnern nicht übereinstimmen? Antworten von Sexualtherapeutin und Ärztin Melanie Büttner im Podcast von Zeit-Online (D 2017, 25 min)
http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2017-11/sexuelle-wuensche-beziehung-kompromiss

 

Buchtipp
Guter Sex trotz Liebe: Wege aus der verkehrsberuhigten Zone. 2015 von Ulrich Clement.

Dieses Buch k├Ânnen Sie in der Bibliothek des Frauengesundheitszentrums entlehnen.

Wer vort├Ąuscht, wird entt├Ąuscht.

Autorinnen:
Kerstin Pirker
, Sexualp├Ądagogin, Sexualberaterin (├ľGS), Familienplanungsberaterin (├ľGF)
Felice Gall├ę
, Kommunikationswissenschafterin, Gesch├Ąftsf├╝hrungsteam Frauengesundheitszentrum
Letzte Aktualisierung: 18. Dezember 2017