Deutsch / English Summary
Text-only-Version
Schriftgr├Â├če + / -
Drucken

Erfahrungsbericht zum Verh├╝tungsmittel Hormonspirale „Mirena“,

Ich habe mir im M├Ąrz 2002 die Mirena-Spirale einsetzen lassen, da ich nach der Geburt unseres 3. Kindes sehr starke Blutungen hatte. Bereits 3 Tage nach dem Einsetzen habe ich massive Wasseransammlungen in den Beinen bekommen und innerhalb der ersten 4 Wochen 5 kg zugenommen. Die Pille habe ich abgelehnt, da ich auch dort immer gro├če Probleme mit Gewichtszunahme hatte.
Auf meine Befragung vor dem Einsetzen bez├╝glich Nebenwirkungen, wie etwa Gewichtsprobleme und Wasseransammlungen, wurde mir versichert, dass diese nicht auftreten k├Ânnen. Ich habe dann 5 Tage nach dem Einsetzen unverz├╝glich meinen Arzt informiert, eine komplette Untersuchung bei meiner Haus├Ąrztin machen lassen, um andere Ursachen auszuschlie├čen.
Jetzt, fast 3 Monate nach dem Einsetzen, habe ich immer noch Wassereinlagerungen an den Beinen, das Gewicht ist insgesamt um 7 kg. gestiegen und ich bin total ungl├╝cklich. Die Spirale zu entfernen ist aber wiederum eine Kostenfrage, immerhin hat mich diese Spirale 305 Euro gekostet und niemand m├Âchte f├╝r die Kosten aufkommen. Die Folgekosten sind aber wesentlich h├Âher, ich muss Lymphdrainagen machen und Entw├Ąsserungstabletten nehmen.
Soll das jetzt noch 4 3/4 Jahre so weitergehen? Was empfehlen Sie mir?

Bericht einer Frau an das Frauengesundheitszentrum, Juni 2002

Zu der ├ťbersicht aller Geschichte

Lesen Sie eine weitere Geschichte