Deutsch / English Summary
Text-only-Version
Schriftgröße + / -
Drucken

Erfahrungsbericht zum Verhütungsmittel Hormonspirale „Mirena“

Ich ließ mir am 20. Feber 2004 die Mirena einsetzen. Beim Einsetzen der Mirena hatte ich, im Gegensatz zu anderen, da ich nicht sehr schmerzempfindlich bin, nur ziehende Schmerzen, die am nächsten Tag vorbei waren.

In den ersten 8 Wochen (bis zur Kontrolle) hatte ich leichte Blutungen und Schmierblutungen. Mein Frauenarzt tat dies mit der Bemerkung ab, dass es eben verschiedene Auswirkungen hat, je nach dem, wie ein Körper reagiert. die Untersuchung der Lage der Mirena ergab, dass sie richtig liegt und ich soll nur ein wenig Geduld haben, ich werde es nicht bereuen.

Da ich ja nicht als empfindlich gelte wollte und eher leidensfähig bin, machte ich mir nicht sehr viel Gedanken darüber, dass meine Blutungen einfach nicht aufhörten. Ich hatte jeden Tag meine Blutungen (zwar nicht so stark wie im richtigen Zyklus – aber doch wesentlich stärker als Schmierblutungen). Ich konnte ohne Binden oder Tampon nicht mehr leben und dies über 5 Monate lang. Wusste schon gar nicht mehr wie es ist, ohne Blutung zu leben! (vielleicht kann man sich auch den seelischen Druck vorstellen, den man hat, wenn man 5 Monate lang die Blutung hat, einen ständigen Partner hat und ein normales sexualleben führen möchte!!!!)

Jetzt vor ein paar Tagen bekam ich so stark die Blutung, dass es trotz Tampon und Einlage bei meinen Füßen runterrann und dies hörte auch nicht mehr auf. Die ganze Nacht hatte ich so starke Blutung, dass ich jede halbe Stunde aufstehen musste um den Tampon zu wechseln. Am nächsten Tag ging ich zu meinem Frauenarzt. Dieser machte eine Untersuchung, wo die Spirale mit einem Blutschwall herausschoß. Mein Frauenarzt sagte zu mir, dass mein Körper die Mirena einfach abgestoßen hat.

Jetzt 4 Tage danach fühle ich mich schlaff und müde, muss Tabletten und Tropfen nehmen, damit die Blutung gestoppt werden kann.

Ich hoffe jetzt, dass sich langsam alles wieder normalisiert – möchte einfach wieder mal wissen, wie es sich nach über 5 Monaten anfühlt, ohne Blutung zu sein.

Bericht einer Frau an das Frauengesundheitszentrum, Juli 2004

Zu der Übersicht aller Geschichte

Lesen Sie eine weitere Geschichte