Deutsch / English Summary
Text-only-Version
Schriftgröße + / -
Drucken

Erfahrungsbericht zum Verhütungsmittel 3-Monats-Spritze

ich habe jahrelang hormonell verhuetet. es „passte“ irgendwie (ich wollte nie kinder und deshalb auf nummer sicher gehen). zum gyn ging ich ja auch regelmaessig. wenn was waere, wuerde er es wohl sagen. dachte ich. deshalb hab ich lange zeit bestimmte veraenderungen nicht auf die hormonelle verhuetung zurueckgefuehrt.
vor etwa 3 bis 4 jahren fuehlte ich mich dann undefinierbar „unrund“. wobei, rund war ich doch ziemlich. auf 1,73m ueber 80kg und selbst ein 12-woechiges marathonvorbereitungstraining kostete mich exakt 1kg … dann begann ich, im i-net zu recherchieren. und siehe da, es hatten mehrere frauen „probleme mit rascher gewichtszunahme“ mit der 3-monatsspritze (3ms), die ich auch seit jahren verwendete.
nach einigem nachdenken, recherchieren und absprache mit meinem partner kam ich zu dem entschluss, mich endlich unterbinden zu lassen. ich wollte das bereits 10 jahre vorher, aber mit 24 „darf man das nicht“. nach dem absetzen der spritze (ohne weitere absprache mit meinem gyn …) fiel mir auf:

  • in den ersten 4 wochen verlor ich 6kg. ohne irgendeiner veraenderung. im gegenteil, nach der op war ich zwei wochen _NUR_ faul. inzwischen hab ich stabile 70kg. esse, was und wie ich will. laufe zur zeit auch nicht. (gesamtminus von weit mehr als 10kg … als die waage ueber 80kg anzeigte, stellte ich mich nicht mehr drauf …)
  • ich fuehlte mich „wie ein laemmchen“. dinge, die mich wochen vorher noch mit garantie auf die palme gebracht haetten, liessen mich ruhig bleiben. irgendwer hatte mir gesagt, eine freundin sei seit der spritze so aggressiv … ich hab es damals ignoriert. ich bin nicht aggressiv, ich bin selbstbewusst … jetzt denke ich anders. ich kann immer noch „in saft gehen“. aber ich bin einfach ruhiger geworden.
  • an den „geheimratsecken“ fehlten mir haare. erst dachte ich, die sonnenbrille, ins haar gesteckt, haette die ausgerissen. dann vielleicht doch „das alter“. jetzt, nicht ganz zwei jahre nach absetzen der spritze, wachsen sie langsam wieder nach …
  • lustlosigkeit. ich hatte einfach keinen so grossen spass mehr an sex. ausserdem blieb ich ziemlich trocken, begann sogar, gleitgel zu verwenden. na, vielleicht doch eine folge der langjaehrigen beziehung? frau sucht den fehler ja gerne bei sich selbst … nach absetzen der spritze kam die lust sehr bald wieder. und inzwischen werd ich auch wieder so richtig feucht. ich wollte eine verhuetungsmethode, keine methode, mein sexualleben auf null zu drehen …
  • dazu kam, dass ich inzwischen wieder das beduerfnis zu menstruieren hatte. die spritze hat das fuer 10 jahre erfolgreich unterdrueckt/ausgeschalten. inzwischen hab ich wieder einen zyklus, lebe und geniesse ihn. ich kann mit der philosophie „nutzlos, kann man wegmachen“ gar nicht mehr viel anfangen. das geht aber in die philosophische richtung.
  • was ich inzwischen aus div. foren als nebenwirkung lese, hab ich bislang immer noch nicht auf die 3MS geschoben, bzw. den wegfall der beschwerden hab ich auf veraenderte lebensumstaende zurueckgefuehrt. aber: ich hab kaum mehr nackenverspannungen. ich hab keine trockene haut mehr. ich hab kraeftigeres, gewelltes haar, ich hab keine sehstoerungen mehr, mein kreislauf ist stabiler, ich hab keine irrationalen angstgefuehle mehr, ich bin nicht mehr so depressiv, kann mich wieder richtig freuen.

ich habe den verdacht, dass diese nebenwirkungen vielfach ignoriert oder totgeschwiegen werden. jedenfalls hat mein gyn nie was gesagt und er sah mich nackt, musste z.b. also zumindest sehen, dass ich gewichtsmaessig ziemlich zugelegt hatte …

dass er mir ohne mit der wimper zu zucken die 3MS fuer 10 jahre (zwischen 24 und 34) einfach so verabreicht hat, obwohl er definitiv wusste, dass ich keinen kinderwunsch habe und schon mit 24 wg. unterbindung angefragt habe, das finde ich aus heutiger sicht verantwortungslos. oder zumindest grob uninformiert ueber (tw. sichtbare) nebenwirkungen.

Bericht einer Frau an das Frauengesundheitszentrum, September 2005

Zu der Übersicht aller Geschichte

Lesen Sie eine weitere Geschichte